Psychologische Diagnostik:

 

Die klinisch-psychologische Diagnostik erfasst psychische Eigenschaften von Menschen. In solch einer Diagnostik geht es darum, Probleme oder Störungen von Menschen zu erfassen und maßgeschneiderte Lösungen/Behandlungen anzubieten. In die Diagnostik fließen die Anamnese/Exploration, Verhaltensbeobachtung und das Verwenden von klinisch psychologischen Testverfahren mit ein. 

Nach einer Diagnostik wird ein klinisch-psychologischer Befund verfasst und mit dem Auftraggeber ausführlich in einer Befundbesprechung besprochen. Dieser klinisch-psychologische Befund kann als Grundlage für etwaige Hilfestellungen (z.B. Legasthenietraining und schulische Maßnahmen) dienen. 

Im Kindes- und Jugendalter finden sich häufig Fragestellungen zu z.B. Leistung, Verhalten des Kindes, Entwicklung oder ADHS, die mit einer klinisch-psychologischen Diagnostik beantwortet werden und notwendige Hilfestellungen aufzeigen.